Im Schützenstüberl

Bereits in der Gründungssatzung aus dem Jahre 1902, wird die Geselligkeit gleichrangig mit dem Zimmerstutzenschießen gleich gestellt. Unser Schützenstüberl, Vereinsheim, befindet sich im Ostflügel des Hl.-Geist- Zentrums.

Unser Schützenstüberl

Es ist der gesellige Mittelpunkt während des Schießbetriebes. Auch sonstige gesellschaftliche Veranstaltungen finden hier statt. Das Stüberl ist gemütlich eingerichtet, und beherbergt die überaus schönen und wertvollen Schützenscheiben der Morgenstern Schützen. Auch nicht mehr aktive Schützinnen und Schützen, und durchaus auch andere Gäste, suchen unser Stüberl zum geselligen Beisammensein auf.

Ideen werden geboren

Bei Stammtischatmosphäre wurde hier schon so manch neue Idee geboren. Wie z. B. der Bau einer Kapelle auf unserem Königsberg, oder auch die Namensgebung „Breitbrunn“ für ein neues Personenschiff auf dem Ammersee. Der Bau der Kapelle wurde verwirklicht durch einen eigens gegründeten Kapellenbauverein, in dem sich viele Schützen einbrachten. Im Jahre 1993 wurde sie feierlich als Europakapelle vom Abt Notker Wolf von St. Ottilien eingeweiht. Mit der Namensgebung „Breitbrunn“ für das Schiff wurde es leider nichts. Augsburg und Herrsching wollten auch, daß ihre Namen am Bug prangen.

Und wer no ned gnua hod,

der hat die Gelegenheit bei Schützenausflügen, Vereins- und Jubiläumsfeier, Gaufestifitäten, Maibaumaufstellen und unserem bekannten Kirchweihfest mit einzigartiger Kiadahutsch`n dabei zu sein.

Näheres finde Sie unter
Vereinsaktivitäten.